Durchhaltevermögen bedeutet, etwas stetig fortzusetzten, was man begonnen hat. So kannst du Herausforderungen trotz Unsicherheit meistern und über deine Komfortzone hinauswachsen. Welche Herausforderung hast du in letzter Zeit gemeistert? Wo hast du dich neuen, komplexen Situationen gestellt, Problemstellungen ins Auge gesehen, Hürden und Konflikte genommen und bei anspruchsvollen Aufgaben den Arm gehoben. Als Geschenke stehen Vertrauen und Freude für dich bereit.

Herausforderungen lieber aus dem Weg gehen?

Kennst du Lebensphasen, in denen du Herausforderungen meidest und lieber aus dem Weg gehst? Wenn es unangenehm wird, ziehst du den Kopf ein? Oder du startest lieblos in ein anspruchsvolles Projekt und gibst auf, sobald es schwierig wird. Du meinst du bist der Herausforderung eh nicht gewachsen? Von Zeit zu Zeit ziehen wir uns zurück, um der Bequemlichkeit einen Raum zu geben. Jedoch ist dieser Zustand wirklich so gemütlich und erstrebenswert? In dieser Haltung wachsen die Hemmnisse noch weiter und die Ermutigung nimmt stetig ab. Sogar kleine Herausforderungen scheinen unmöglich zu bewältigen. Misserfolge nehmen zu und die Laune geht weiter in den Keller. Ängste, Zweifel und Sorge bekommen Platz.

Entschließe dich stattdessen für ein beharrliches Voranschreiten! Beende Schwierigkeiten und überlege dir, was du dir eigentlich für dich wünschst. Welche Herausforderung hast du in letzter Zeit gemeistert? Was brauchst du, um Kraft und Energie zu haben?

Eine ermutigende Geschichte: Die Fröschlein in der Sahne

Es waren einmal drei Fröschlein, die fielen in einen Sahnetopf. Sofort dämmert ihnen, dass sie ertrinken würden: Schwimmen oder sich einfach treiben lassen war in dieser zähen Masse unmöglich. Am Anfang strampelten die Fröschlein wie wild in der Sahne herum, um an den Topfrand zu gelangen. Aber vergebens, sie kamen nicht vom Fleck und gingen immer wieder unter. Ein paar andere Fröschlein blickten von Oben in den Topf und riefen ihnen zu, dass sie keine Chance hätten, sie sollten sich nicht weiter abmühen, sie würden es ohnehin nicht schaffen. Entmutigt und erschöpft spürten die Fröschlein, wie es immer schwieriger wurde, an der Oberfläche zu bleiben und Atem zu schöpfen. Einer von ihnen sprach es aus: „Ich kann nicht mehr. Hier kommen wir nicht raus. Die anderen haben Recht. Ich gebe auf.“ Kaum hatte er aufgehört zu paddeln, ging er unter und ertrank in der Sahne und der zweite folgte ebenso entmutigt seinem Beispiel. Der dritte Frosch aber strampelte und paddelte den entmutigenden Zurufen der anderen Fröschlein zum Trotz immer weiter und paddelte Stunde um Stunde auf derselben Stelle, ohne vorwärts zu kommen. Doch siehe da: Plötzlich veränderte sich etwas! Von all dem Strampeln, Paddeln und Treten verwandelte sich die Sahne in Butter! Überrascht machte der Frosch einen Sprung und gelangte zappelnd an den Rand des Topfes. Voller Erstaunen und Bewunderung wollten die anderen Fröschlein wissen, wie er das geschafft habe. Der Frosch aber verstand sie nicht. Er war taub und hatte so die entmutigenden Zurufe gar nicht gehört. Quelle: Hanna Milling (2016): Storytelling – Konflikte lösen mit Herz und Verstand. Eine Anleitung zur Erzählkunst mit hundertundeiner Geschichte, Wolfgang Metzner Verlag, Frankfurt am Main

Herausforderungen meistern – Wie du Vertrauen und Freude gewinnst

Um einfacher durchzuhalten, hilft es auch, wenn du dir bereits schon zu Beginn dein Ziel vor Augen führst. Male dir aus, wie es sein wird, wenn du das Ziel erfolgreich erreicht hast. Was wird das für ein freudvolles Gefühl sein? Was ist durch dein Durchhaltevermögen Gutes passiert? Welche neuen Erfahrungen hast du auf dem Weg gewonnen, auf die du zukünftig vertrauensvoll aufbauen kannst?

Suche dir doch einmal bewusst neue Herausforderungen, um zu wachsen. Oder nehme eine Herausforderung an, die du im ersten Moment vielleicht abgelehnt hättest. Gehe stetig weiter bis zum Erfolg. Auch, wenn es anstrengend ist. Überwinde innere und äußere Widerstände und entdecke vorhandene Ressourcen – für dich und auch für dein Team. Durchhaltevermögen in Balance zu Leichtigkeit und spontaner Kreativität schenkt dir Vertrauen und Freude. Erlaube dir aber auch, dass etwas auf eine andere Art und Weise gelingen darf, als du es dir im Vorfeld gedacht hast.

Diese Blogartikel könnten dich auch interessieren:

Veränderungen anstoßen – Weißt Du, was Du alles so machst, weil „man“ es halt so macht?

Bleibe neugierig – Deine Entscheidung für deine Entwicklung

Kontakt

Welchen Entwicklungsweg wollen Sie einschlagen?
Denken Sie gerade über ein (Telefon-)Coaching oder eine Mediation nach, um für sich Klarheit zu gewinnen? Wollen Sie mit Ihrem Team einen Strategie-Workshop wagen, um Freiraum zu genießen? Oder benötigen Sie neue Impulse in Form eines Vortrages oder Workshops?
Schreiben Sie mir Ihr Anliegen per Email und der erste Schritt ist getan. Gerne sende ich Ihnen sodann einen Terminvorschlag für ein kostenfreies, unverbindliches Kennenlern-Telefonat zu.

Dr.-Ing. Verena Stengel

kontakt@verena-stengel-coaching.de

kraftvoll & feinsinnig