Insbesondere in beruflichen oder auch persönlichen Krisensituationen ist der Blick auf das große Ganze verengt. Der Glaube an seine Stärken und Ressourcen ist dabei getrübt. Hier kann ein gedanklicher Ausflug in die Zukunft neue Perspektiven schenken und Veränderungen anstoßen.

Wertvolle Ideen und Visionen entwickeln

Ein Blick in die Zukunft kann nicht nur in ausweglosen Zeiten hilfreich sein, um wieder den Boden unter die Füße zu bekommen. Auch in Phasen von notwendiger Neuorientierung oder bei einem individuellen Wunsch nach Veränderung können damit sinn- und wertvolle Ideen entstehen. Durch einen gedanklichen Spaziergang in deine Zukunft kannst du lernen, deine Ressourcen auf zudeckt und dann erfolgreich zu nutzen.

Ein Wegweiser: Dein Spaziergang in die Zukunft

1.) Überlege dir zu Beginn eine Situation (bzw. ein Ziel) in der Zukunft, welche du erleben möchtest. Hilfreiche Fragen können dabei zum Beispiel sein: „Was möchte ich erreichen?“ oder „Was wäre die beste Möglichkeit, die eintreten könnte?“

2.) Stelle dir dabei vor (vielleicht mit geschlossenen Augen), dass dieses Ereignis bereits eingetreten ist. Du erlebst deine gedanklich erschaffene Zukunft. Schaue geduldig, wie sich die Situation immer klarer entwickelt.

3.) Sei neugierig, was du alles beobachten, hören und riechen kannst. Welche Details fallen dir auf? Was tust du?

4.) Nehme dir die Zeit, auch deine Gefühle wahrzunehmen und zu genießen. Spüre, wie stimmig sich diese Situation anfühlt. Wobei ist deine Freude besonders groß? Bei welchen Bildern strahlen deine Augen am meisten? Welches Datum nimmst du vielleicht wahr?

5.) Frage dich, was du selber dafür tun kannst, dass diese Situation so eintritt bzw. auch, wer oder was dich dabei unterstützen könnte. Beobachte weiter geduldig die auftretenden Bilder.

6.) Achte auf die Bilder/Filme die entstehen… Welche Ressourcen stehen dir zur Verfügung? Was ist DIE eine Sache, welche dich von den anderen unterscheidet?

7.) Schreibe dir nach der gedanklichen Reise die Antworten auf. Zum Beispiel die drei wichtigsten Ressourcen, die dich unterstützt haben, die Situation zu erreichen. Brauchtest du ein bestimmtes Wissen, gab es einen bestimmten Kontakt? Oder gab es eine Schlüsselhandlung von dir?

Nächste konkrete Schritte bestimmen

Durch diesen Perspektivwechsel wird es dir leicht fallen deine stimmigen, nächsten Schritte in der Gegenwart zu bestimmen. Du kannst dich auch fragen, wie du mit Hilfe deiner Ressourcen mögliche, dir bekannte „Blockaden“ umschiffen kannst. Was möchtest du dir insgesamt selber – mit den Erlebnissen und Erkenntnissen aus deinem „Spaziergang“- raten.

Zieh doch mal los … wage einen Spaziergang in die Zukunft und finde deine persönlichen Edelsteine – weil dein Leben kostbar ist! Wähle dann deinen mutigen, realisierbaren, ersten Schritt, den du schon heute umsetzt. HEUTE!

 

Diese Blogartikel könnten dich auch interessieren:

Kreativität schenkt Impulse – Mit der ABC-Liste zu neuen Ideen und überraschenden Erkenntnissen

 

Kontakt

Welchen Entwicklungsweg wollen Sie einschlagen?
Schreiben Sie mir Ihr Anliegen per Email und der erste Schritt ist getan. Gerne sende ich Ihnen sodann einen Terminvorschlag für ein kostenfreies, unverbindliches Kennenlern-Telefonat zu.

Dr.-Ing. Verena Stengel
kontakt@verena-stengel-coaching.de

kraftvoll & feinsinnig