Hätte ich doch bloß anders reagiert! Durch vorschnelle Reaktionen kann schnell ein Konflikt entstehen oder ausgeweitet werden. Woran kann ich eine unbewusste bzw. bewusste Reaktion erkennen? Und wie kann ich mir einen Freiraum schaffen, in dem ich zu einer bewussten Reaktion komme?

Sicherlich hast du dir nach einem Streitgespräch schon einmal gewünscht, dass dieses anders verlaufen wäre. Zu schnell hast du auf eine Bemerkung des anderen reagiert und den Konflikt damit erst so richtig angezettelt. Erinnerst du dich, wie hat dein Körper in dieser Situation reagiert? Welche Auswirkungen hatte die Konfrontation auf deine Gefühle und Gedanken?

Woran du eine unbewusste Reaktion erkennst

Auf der körperlichen Ebene:

  • dein Körper ist geschlossen und zusammengezogen.
  • deine Muskeln sind angespannt und verkrampft.
  • dein Atem ist flach, geht schnell oder stoppt kurzzeitig.

Auf der gefühlten Ebene:

  • du bist verärgert.
  • du verteilst Schuld oder fühlst dich selber schuldig.
  • du bist verschämt.
  • du bist ängstlich.

Auf der gedanklichen Ebene:

  • du versuchst dich zu verteidigen.
  • du willst dich schützen.
  • du gehst zum Angriff über.
  • du fällst Urteile über dich und den anderen.
  • du meinst du hast keine Wahl.

Selbstklärung in vier Schritten

In einem Moment der Ruhe kannst Du dir eine solche Auseinandersetzung einmal bewusst machen und dir vor Augen führen, wo du unbewusst reagiert hast.

  1. Beschreibe dabei in einem ersten Schritt dieser Selbstklärung die aktuelle Situation. Achte darauf keine Urteile beizumischen, sondern zu sagen, was habe ich gehört, was habe ich gesehen. Versuche dabei Interpretationen auszulassen.
  2. Frage dich dann, welche Auswirkungen das Gesagte, Gehörte auf dich hatte. Warst Du vielleicht traurig, frustriert, entmutigt, müde? Wie Forschungen zeigen, haben wir ständig Gefühle, welche stetig wechseln. Eine ausschließlich sachliche Klärung eines Konfliktes ist deshalb unmöglich.
  3. Was war in der Situation dein eigentliches Herzensanliegen? Vielleicht hast du gebraucht, dass der Andere Verständnis für dich aufbringt. Oder vielleicht hast du dir gewünscht selbstbestimmter handeln zu können. Oder brauchtest du lediglich Ruhe und Zeit für dich?
  4. Benenne dann eine konkrete Verbesserungsbitte, mit der sowohl du als auch der Andere gut mitgehen können. Spreche keine Forderung aus – dein Gegenüber möchte ebenso frei wählen können, was er tut. Du könntest zum Beispiel darum bitten, dass der andere berichtet, wie er die Situation erlebt hat.

Woran du eine bewusste Reaktion erkennst

Eine bewusste Reaktion in einer konfliktträchtigen Situation erkennst du auf der körperlichen Ebene daran, dass dein Körper offen und weit ist. Deine Muskeln sind entspannt und dein Atem kann weiter tief und frei fließen. Du bist dir gedanklich der Situation bewusst, kannst wertfrei beobachten, welche Gedanken dich in dem Moment ereilen. Du erkennst deine Freiheit achtsam deine Reaktion zu wählen.

 

Begleitende Unterstützung durch Konfliktcoaching

Die Selbstklärung ist ein Weg, sich einem Konflikt selber zu nähern. So kannst du dich mit Konfliktsituationen und auch mit dir selber beschäftigen und deine ganz persönliche Basis legen, um bei ähnlichen Situationen anders reagieren zu können, als deine „alten“ Muster scheinbar immer wieder vorgeben.

Manchmal ist es leichter, diese Selbstklärung gemeinsam mit jemanden Außenstehendem zu unternehmen. Hier kann auch ein Konfliktcoaching unbewusste Muster aufdecken.

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit.“ (Viktor Frankl)

Diese Blogartikel könnten dich auch interessieren:

Klarer streiten – Wie Mediation bei Konflikten helfen kann

Klarer streiten II – Der Fünf-Phasen-Ablauf einer Mediation

Kontakt

Welchen Entwicklungsweg wollen Sie einschlagen?
Schreiben Sie mir Ihr Anliegen per Email und der erste Schritt ist getan. Gerne sende ich Ihnen sodann einen Terminvorschlag für ein kostenfreies, unverbindliches Kennenlern-Telefonat zu.

Dr.-Ing. Verena Stengel
kontakt@verena-stengel-coaching.de

kraftvoll & feinsinnig